Elektroinstallation Hannover Elektrotechnik Hameln und Arbeitschutz Salzhemmendorf Arbeitssicherheit Holzminden SiGeKo NRW

Elektroplanung / Paritätische Gesellschaft Behindertenhilfe

Werkstattgebäude Afferde

Bei diesem Objekt wurden im Bereich der Elektroplanung folgende Bereiche abgedeckt:

Planung der Brandmeldeanlage: Das Gebäude erhält eine Komplettüberwachung mit Aufschaltung auf die Leitstelle der Feuerwehr Hameln.

EDV: Für die Datenverarbeitung wurde das Leitungsnetz von der Anschlussdose bis zum 19" Datenschrank geplant. Die drei Bauteile unter einander werden mit Lichtwellenleiter verbunden.

Energieversorgung: Die Energieversorgung erfolgt über eine 6/10 kV Kompakt Mittelspannungsstation. Von hieraus werden die drei Bauteile über Erdkabel mit der Netzspannung versorgt. Dieser Weg im Erdreich wurde gewählt, um die begrenzten Deckenhöhen im Bereich der Verbindungsgänge von Versorgungsleitungen möglichst frei zu halten.

Hierdurch können die Kosten für sonst erforderliche Brandschutzmaßnahmen erheblich reduziert werden. Im Bereich der Werkstattgebäude erhalten die einzelnen Teilabschnitte eigenständige Unterverteilungen.

Elektroinstallation Hannover Elektrotechnik Hameln und Arbeitschutz Salzhemmendorf Arbeitssicherheit Holzminden SiGeKo NRW

 

Elektroinstallation Hannover Elektrotechnik Hameln und Arbeitschutz Salzhemmendorf Arbeitssicherheit Holzminden SiGeKo NRW

 

Gebäudesteuerung: Die Steuerung der Beleuchtung, der Oberlichter und des Sonnenschutzes erfolgt über EIB und wird in Abhängigkeit von der Zeit und der Witterung automatisch gesteuert. Eine manuelle Möglichkeit des Eingriffes ist jederzeit gegeben.

Beleuchtungsanlage: Hier wird bei diesem Objekt besonderer Wert darauf gelegt, das die Beleuchtung den Anforderungen an die Sehaufgabe entspricht. In den Werkstätten ist eine Blendbegrenzung durch Rasterleuchten vorgesehen. Im Eingangsbereich der Verwaltung und im Speisesaal soll die Beleuchtung mit der Architektur eine Einheit bilden und nicht im Vordergrund stehen. Die Energieversorgung der Arbeitsplätze erfolgt über Steckdosenwürfel, die im Bereich der Arbeitsplätze an der Decke mit Ketten befestigt werden. Bei Bedarf ist an den Steckdosen auch ein Druckluftanschluss mit angebracht.

Im Außenbereich wurde das Gebäude mit Erdeinbaustalern angeleuchtet, so dass auf eine Lichtwerbeanlage verzichtet werden konnte.

Die Beleuchtung des Parkplatzes erfolgte mit Mast- und Pollerleuchten.

Elektroinstallation Hannover Elektrotechnik Hameln und Arbeitschutz Salzhemmendorf Arbeitssicherheit Holzminden SiGeKo NRW

 

Rudi Kirschstein, Fachplaner Elektrotechnik Fachkraft für Arbeitssicherheit SiGeKo
Am Katzenbrink 21|31020 Salzhemmendorf| Telefon 0 51 53 - 15 15|Fax 0 51 53 - 16 70| E-mail  info@sigeko-kirschstein.de 

© by elf42 |Sitemap
Related Links: Webdesign & Suchmaschinenoptimierung - SEO by elf42 / Digital Signage / Empfehlung